Kongress Positive Psychologie

01.07. - 04.07.2019

Erleben Sie die Koryphäen der positiven Psychologie in Vorarlberg!

akademie

Eine Akademie ist in ihrer Wortbedeutung ein Treffpunkt von Gelehrten zur Förderung und Vertiefung von Forschung. Dies inkludiert auch künstlerische und kreative Prozesse zur Vermehrung von Wissen – Akademie ist somit ein Ort des Austausches und des gegenseitigen Lernens.

Akademie für positive Psychologie

Die Akademie für Positive Psychologie bietet eine Kombination aus Wissenschaft und Praxis. Unsere Arbeit basiert auf wissenschaftlich fundierten und praxiserprobten Tools. Der Fokus liegt auf dem gemeinsamen Austausch und Lernen. Periodisch geplante Club-Gespräche mit ExpertInnen aus spezifischen Berufsfeldern geben Einblick über die jeweiligen Herausforderungen und Ansprüche im Berufsalltag. Auf Basis dieser gewonnenen Erkenntnisse werden passgenaue Curricula für den Berufsalltag konzeptioniert und entwickelt.

„Wohlstand wird nicht mehr eine Frage des Geldes sein, sondern zu einer Frage des sozialen Wohlergehens werden. Die Menschen werden unter Umständen materiell ärmer sein, aber sie werden besser leben, weil sich ihr Wohlstandsdenken verändern wird und schon verändert.“
Horst W. Opaschowski

Unsere Arbeit basiert auf den Forschungsgrundlagen der Positiven Psychologie, die sich mit dem gelingenden Leben beschäftigt und von Dr. Martin Seligman gegründet wurde. Sie verfolgt das Ziel, mit wissenschaftlichen Methoden die positiven Aspekte des menschlichen Lebens zu untersuchen und beschäftigt sich mit dem, was das Leben lebenswert macht und welche Eigenschaften und Bedingungen das Wohlbefinden fördern. Sie beschreibt auf Basis empirischer Forschungsergebnisse die Bedingungen, die für ein bestimmtes Ziel förderlich sind und weist darauf hin, dass jedoch immer die Person, die Gesellschaft oder eine Kultur entscheidet, was sie als gut empfindet. Durch ihre objektive Haltung beleuchtet sie sowohl die guten als auch die negativen Seiten des Lebens und distanziert sich von nicht-empirisch fundierten Theorien.

 

Wir stehen vor einem grundlegenden Paradigmenwechsel in der Wirtschaft und in der Gesellschaft. Es wird zu einer neuen Gleichgewichtsethik in Bezug auf Leistung und Lebensgenuss, bezogen auf Unternehmen, Organisationen und Familien kommen.

Nachhaltiges Wohlstandsdenken und Wohlbefinden

 

Wir wollen Sie dabei unterstützen, in eine Grundhaltung des Wohlbefindens zu gelangen und den Blick zu schärfen für:

 

 

Dadurch werden Handlungs- und Entwicklungsräume eröffnet, sowie Kreativität und Innovation gefördert.

Von der Defizitorientierung hin
zur Ressourcenorientierung